Darstellung und Auswertung von Logger-Daten

Unser aktuelles Angebot…

Sie übermitteln uns ihre ausgelesenen Datenlogger-Daten – wir stellen Ihnen die Daten in einer überzeugenden Grafik dar und übernehmen auf Wunsch die Auswertung von hydraulischen Tests zur Ermittlung von geohydraulischen Kennwerten!

  • Darstellung eines Messzyklus1: 200,00 EUR netto.

Methode

Durch unsere laufende Arbeit haben wir viele Erfahrungen bei der Auswertung und Darstellung von Logger-Daten (Massendaten) gesammelt und uns eine entsprechendem Softwareumgebung zusammengestellt. Profitieren Sie von unserem know-how!

In einigen Fällen sind eine Umrechnung der Daten von „Wassersäule über Logger“ in „Wasserspiegel unter Messpunkt“ oder „Wasserspiegel über NN“ und eine Luftdruckkorrektur erforderlich.

 

Darstellung von GW-Datenloggerdaten

 

Kontakt

Herr Dipl.-Geol. Hartwig Scheddler
Büro Nordhausen
Tel.: +49-(0)3631-4659076
Fax: +49-(0)3631-4659077
Mobil: +49-(0)175-3624833
E-mail: scheddler@wt-geoingenieure.de

Beschreibung

Sie senden uns per E-Mail Ihre ausgelesenen Rohdaten und zur Kontrolle ein oder mehrere Handmessungen mit dem Lichtlot. Wir übernehmen für Sie:

  • den Import in eine Excel-Datei
  • die Umrechnung der Daten und ggf. die Luftdruckkorrektur
  • die grafische Darstellung
  • die Auswertung von geohydraulischen Tests mit einschlägiger Software (siehe „Grundwasser“)

 

Wir übergeben Ihnen die Grafik und die Excel-Datei per E-Mail. Für die ggf. erforderliche Luftdruckkorrektur benötigen wir zusätzlich den gemessenen Luftdruck.

Bei Bedarf stellen wir Ihnen Datenlogger leihweise zur Verfügung. Leihgeräte, die Auswertung von geohydraulischen Tests und die Luftdruckkorrektur mit Fremddaten sind nicht Bestandteil dieses Angebotes und erfordern eine zusätzliche Vereinbarung.

1Ein Messzyklus umfasst eine ununterbrochene Datenloggermessreihe an einer Messstelle.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.